Covid 19

Von absagen bis in den Herbst verschieben haben wir verschiedenste

Optionen durchgespielt und sind zum Schluss gekommen:

Der Loubechehr soll heuer am Freitag jener Woche stattfinden,

welche die Rückkehr in den (Geschäfts)-alltag markiert.

 

Am Ende jener Woche, in der wir unsere Läden und Cafés wieder öffnen dürfen, wollen wir im Rahmen eines gemeinsamen Freitag-Abendverkaufes mit unserer Kundschaft das Leben und das Ende vom Social Distancing feiern und darauf anstossen, dass es uns (so hoffen wir zumindest) alle noch gibt.

Die Planung wird deshalb rollend und, je nach Zeitpunkt der Behördeninformation, sehr spontan sein. Wir sind aber der Meinung, dass es dieses Jahr angesichts der Umstände keiner besonderen Programme bedarf. Hat der Ausnahmezustand ein Ende, wird ebendies Grund genug sein, sich endlich wieder einmal zu treffen. An diesem Freitag dann eben unter den Lauben statt in den Gärten, Badis oder Konzertlokalen der Stadt.

In der Zwischenzeit bleibt auch uns nur zu sagen: Häbetnech Sorg. Stay safe und stay strong

und denkt daran, wie STOOR heute so wunderbar gepostet hat: Nie war es so wichtig, gemeinsam allein zu sein. 

Mit einem Notvorrat an Courage und ebenso viel Herz, das Loubechehr-OK.

@loubechehr auf Instagram

©2018 Untere Altstadt Bern // Karin&Karin // Toku // rytz // alle Inhalte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt